Fitzlipulli by Dagmar Reinschmidt

Fitzlipulli

Knitting
September 2018
Fingering (14 wpi) ?
depending on yarn
US 2½ - 3.0 mm
1 - 2 yards (1 - 2 m)
German
This pattern is available for €5.90 EUR buy it now

Fitzlipulli in vielen Farben macht Spaß, aber Vorsicht: kann auch süchtig machen!

Man wählt eine Farbfamilie für den Hintergrund (glatt rechts) und eine für den Vordergrund (kraus rechts). Je mehr Farben, desto mehr Spaß. Ideal ist Garn in Sockenwollstärke oder leicht darüber, es sollte mehrfädig und verzwirnt sein.

Mein erster Fitzlipulli ist aus 40 Resten entstanden, im Hintergrund Türkis- und Blautöne, im Vordergrund Naturtöne von Wollweiß bis Braun. Man strickt, bis der Garnrest verbraucht wurde, dann verbindet man die Anschlussfarbe mit “Russian Join” oder auch Spleißen genannt. So hat man keine Fäden zu vernähen.

Ein tollles Fototutorial zur Technik findet ihr HIER in Alpis Strickbuch.

Die Anleitung für den Fitzlipulli ist ein Rezept, das gut an die eigene Größe angepasst werden kann. Dafür solltet ihr den Pullover allerdings ab und zu beim Stricken anprobieren und die Maschenprobe beachten.

Begonnen wird auf den Schultern und dann wird mit Raglanprinzip in Runden nach unten weitergestrickt. Weitere Zunahmen erfolgen dann in der Mitte, so kann man die Weite einfach selbst bestimmen.

Das Muster ist mit glatt rechts und kraus rechts einfach zu bewältigen, die Farben gestalten das Stricken trotzdem abwechslungsreich.

Im September 2018 startet ein Dauer-KAL in der wollich group, in dem ich euch mit Rat und Tat beim Stricken eures Fitzlipullis zur Seite stehe.

Passende Garnpakete findet ihr im Shop, ich stelle euch auch gerne etwas zusammen.