Gradient Dip by Suvi Simola

Gradient Dip

Knitting
September 2018
Fingering (14 wpi) ?
22.5 stitches and 33 rows = 4 inches
in Stockinette stitch using larger needle, blocked
US 4 - 3.5 mm
US 3 - 3.25 mm
1115 - 1862 yards (1020 - 1703 m)
XS (S, M1, M2, L, XL, XXL), Bust circumference of the finished sweater: 44 (48 ¼, 52, 54, 56 ¼, 59 ¾, 64)” / 110 (121, 130, 135, 140.5, 149.5, 160) cm, to fit bust 28 (32, 36, 38, 40, 44, 48)" / 70 (80, 90, 95, 100, 110, 120) cm
This pattern is available for €6.20 EUR buy it now

Yarn support for this design was kindly provided by Tukuwool.

If you purchase 5 or more patterns from my Ravelry Store at the same time (be sure to place them all on your cart before checking out), you will automatically receive a 25% discount.

Available in English and German. Upon purchase you will receive two separate files, one in each language.


EN
Gradient Dip is an oversized drop shoulder sweater with long, gradient sleeves. A decorative row of purl stitches runs from shoulder to shoulder and the neckline is finished off with a ribbing. The sweater is worked seamlessly from top down, the upper body back and forth, the rest of the body and sleeves in the round.
The pattern includes a photo tutorial for German short rows which are used for shoulder shaping.

SIZES: XS (S, M1, M2, L, XL, XXL)
Bust circumference of the finished sweater: 44 (48 ¼, 52, 54, 56 ¼, 59 ¾, 64)” / 110 (121, 130, 135, 140.5, 149.5, 160) cm,
to fit bust 28 (32, 36, 38, 40, 44, 48)“ / 70 (80, 90, 95, 100, 110, 120) cm
Designed to be worn with approximately 16” / 40 cm of positive ease. Shown in size S.

The sleeves are designed to fit snug. If you’d like a looser fit, make the upper body longer and pick up more stitches for each sleeve. Please note that if doing so, you will need more yarn than given below.

YARN
Tukuwool Fingering (213 yds / 195 m per 50 g skein, 100 % Finnish wool), approximately:
5 (5, 6, 6, 6, 7, 8) skeins of C1 (shown in 05, Anga)
1 skein of C2 (shown in 04, Rae)
1 skein of C3 (shown in 03, Auri)
1 skein of C4 (shown in 01, Sake)

or similar yarn, approximately:
877 (1002, 1122, 1180, 1263, 1410, 1538) yds / 803 (918, 1028, 1080, 1156, 1291, 1408) m C1
67 (71, 77, 81, 84, 91, 98) yds / 61 (65, 71, 74, 77, 84, 90) m C2
68 (70, 76, 78, 83, 87, 93) yds / 62 (64, 70, 72, 76, 80, 86) m C3
103 (104, 113, 113, 123, 124, 133) yds / 95 (95, 104, 104, 112, 113, 122) m C4

NEEDLES
For the main body and sleeves:
size 4 US / 3.5 mm circular needle, 32” / 80 cm long
a set of double pointed needles in the same size (optional, not needed if using Magic loop technique)

For the ribbings:
two, size 3 US / 3.25 mm circular needles:
16” / 40 cm long for the neck ribbing and
32” / 80 cm long for the body ribbing
a set of double pointed needles in the same size for the sleeve ribbing (optional, not needed if using Magic loop technique)

NOTIONS
2 regular stitch markers
1 locking stitch marker
row counter
waste yarn for holding stitches
tapestry needle

GAUGE
22.5 sts and 33 rounds in Stockinette stitch using larger needles = 4” / 10 cm after blocking
Use the needle size that gives you the gauge.


DE
Gradient Dip ist ein von oben nach unten gestrickter, locker geschnittener Pullover.
Die Schulterpartie wird mit verkürzten Reihen geformt und die Ärmeln werden mit Streifenmuster mit einem Farbverlauf von dunkel nach hell gestrickt.
Die Arbeit wird am Rücken begonnen. Nachdem das Rückenteil bis zum Ende des Armausschnitts gestrickt ist, werden die Maschen für das rechte bzw. linke Vorderteil am Rücken aufgenommen und separat gestrickt. Auf Höhe des Halsausschnitts werden die beiden Vorderteile verbunden und bis zum Ende des Armausschnitts in Reihen gestrickt. Dann werden Vorder- und Rückenteil verbunden und weiter in Runden gestrickt. Die Ärmelmaschen werden aus dem Armausschnitt aufgenommen und die Ärmel mit dem Streifenmuster in Runden bis zum Ende des Ärmelbündchens runter gestrickt. Die Anleitung enthält eine Beschreibung mit Fotos für die verkürzten Reihen nach der German Short Row Methode.

GRÖSSEN: XS (S, M1, M2, L, XL, XXL)
Brustumfang des fertigen Strickstückes: 110 (121, 130, 135, 140,5, 149,5, 160) cm,
für Brustumfang 70 (80, 90, 95, 100, 110, 120) cm
Der Pullover ist so entworfen, dass er mit ca. 40 cm zusätzlichen Weite getragen wird.
Hier in Größe S.

Die Ärmel sollen eng sitzen. Wenn ein lockerer Sitz gewünscht ist, den oberen Teil des Rücken- und Vorderteils länger stricken und mehr Maschen am Ärmel aufnehmen.
Wenn diese Variante gestrickt wird, ändert sich auch die angegebene Garnmenge. Bitte daher mehr Garn einberechnen.

GARN
Tukuwool Fingering (195 m pro 50 g, 100 % finnische Wolle), ca.:
5 (5, 6, 6, 6, 7, 8) Knäuel der Farbe C1 (hier in Farbe 05, Anga)
1 Knäuel der Farbe C2 (hier in Farbe 04, Rae)
1 Knäuel der Farbe C3 (hier in Farbe 03, Auri)
1 Knäuel der Farbe C4 (hier in Farbe 01, Sake)

oder jedes andere Garn mit einer gesamten Lauflänge von ca.
803 (918, 1028, 1080, 1156, 1291, 1408) m in Farbe C1
61 (65, 71, 74, 77, 84, 90) m in Farbe C2
62 (64, 70, 72, 76, 80, 86) m in Farbe C3
95 (95, 104, 104, 112, 113, 122) m in Farbe C4

STRICKNADELN
Für Körper und Ärmel:
3,5 mm Rundstricknadeln mit einer Länge von 80 cm
Nadelspiel mit derselben Nadelstärke (bei Verwenden der Magic loop Technik nicht nötig)

Für die Bündchen:
2 Rundstricknadeln in der Größe 3,25 mm:
40 cm lang für die Halsbündchen und
80 cm lang für das Bündchen am Körper
Ein Nadelspiel mit derselben Nadelstärke für Ärmelbündchen (bei Verwenden der Magic loop Technik nicht nötig)

ZUSÄTZLICHES MATERIAL
2 unterschiedliche Maschenmarkierer
1 Maschenmarkierer, der sich öffnen lässt
Reihenzähler
Restgarn, um Maschen stillzulegen
Nähnadel, um die Fäden zu vernähen

MASCHENPROBE
22,5 M und 33 Rnd glatt rechts mit 3,5 mm Nadeln = 10 cm nach dem Waschen und Spannen.
Bitte verwenden Sie die Nadelgröße, die bei Ihnen diese Größe für die Maschenprobe ergibt.

Übersetzung Katrin Schalk