Warten auf's Christkind by Barbara Wolff

Warten auf's Christkind

Knitting
September 2019
both are used in this pattern
Fingering (14 wpi) ?
US 3 - 3.25 mm
2187 - 2231 yards (2000 - 2040 m)
Flag of English English German
This pattern is available for €4.90 EUR
buy it now or visit pattern website

…ein Adventskalender Schal
Das Grau in Grau des deutschen Winters wäre unerträglich, gäbe es nicht die Hoffnung auf das Licht und Weihnachten.
Die ersten Adventskalender, wie auch der erste Adventskranz entstanden, um Kindern die Vorfreude auf Weihnachten zu verkürzen, die Zeit sichtbar zu machen.
Und irgendwie ist es auch heute noch so: Wir halten an diesem, zugebenermaßen nostalgischen Brauch fest und freuen uns über kleine Geschenke oder Gedanken an den 24 Tagen im Dezember vor dem Heiligen Abend.
Dabei gibt es Varianten für alle möglichen Zielpersonen und seit einigen Jahren auch für uns Stricker.
Ein Kalender, gefüllt mit 24 kleinen Portionen Wolle, lässt unsere Herzen durchaus höher schlagen.
Dem einen genügt es, sich jeden Tag an dem Garn zu erfreuen, der andere möchte gerne etwas Schönes damit machen, vielleicht auch alle 24 Portionen in einem Projekt vereinen.
Genau dafür habe ich meine Stola konzipiert.
Ein Girlandenmuster, das die Farbfolge zum Klingen bringt und Ihnen die Geschichte der Färbungen zum Advent erzählt. Am Ende ist alles Garn aufgebraucht. Damit es nicht ein Krimi in 24 Teilen wird, sollten Sie vorher eine genaue Maschenprobe anfertigen und eventuell eine andere Stricknadel nehmen, oder einen Mustersatz in der Breite weniger arbeiten…
Meine Stola misst nach dem Baden und liegend Trocknen 60 x 200 cm
Garn:
Funnies Adventskalender – 24 x 20g Merino Sock (75% Wolle, 25% Nylon; 425m/100g)
oder Reste eines vergleichbaren Garnes mit jeweils 86m je Farbe
Bei der kleineren Stola wurden 3 Mini-Fade Kits verwendet (73m je Farbe)


Waiting for christmas
…. kind of an advent calendar shawl.
The gloomy days of German winters would be unbearable in case there would be no hope for the light, which Christmas brings.
The first advent calendars as also the first advent wreath have been invented to shorten the time for children, when waiting for Christmas, and make signs to show that time passes by…
And still we hold on to this vintage use. We get excited about little gifts or written thoughts of love on every of the 24 days in December before Christmas Eve.
There are countless variations of those advent calendars and few years ago the first ones for us knitters occurred. Filled with tiny skeins of yarn they make us just happy.
Some might be happy with cuddling their skeinettes. Others want to knit something with them and ideally use all of them for one. Exactly for theese I made this shawl. Showcasing a garland pattern which makes the colors sing and tell you their story of advent and the coming one….
In the end you will have used up all of your yarn. For not playing yarn chicken in 24 steps, you should do a proper gauge. In case you are off, use a smaller needle or knit one pattern repeat less.
My Shawl measures 60 x 200 cm after blocking.
The shown smaller shawl has been worked with a yarn with less yardage and slightly bigger needles. Here I also did only 8 pattern repeats (instead of 10 )
Yarns used::
Funnies Advent calendar – 24 x 20g Merino Sock (75% wool, 25% nylon; 425m/100g)
or leftovers from a similar yarn 86m per color
The smaller stole used 3 Mini Fade Kits (73m per color)