Doe Waka by Heidrun Liegmann
Welcome! You are browsing as a guest
Would you like to see 4 projects made from this pattern and much more? create a free account What am I missing?

Doe Waka

Knitting
June 2017
Sport (12 wpi) ?
22 stitches and 36 rows = 4 inches
in Stockinette in Colorwork
US 4 - 3.5 mm
1312 - 1422 yards (1200 - 1300 m)
This pattern is available for €6.00 EUR buy it now

Doe Waka is a shawl for advanced (Swing-) knitters.

Doe Waka is a long, asymmetrically shaped, crescent shaped shawl. It combines elements of Swing-Knitting™ and Colorwork.

Doe Waka is completely charted, so you can knit it without any prior knowledge of Swing-Knitting® - additional information for Swing-Knitters is added to each segment in a colored box.
All techniques that might not be known by everyone, are explained in detailed photo tutorials in a technical appendix.

Size: Approx. 240 cm long, 36 cm wide at its widest point

Material:
I have knitted Doe Waka with sports weight wool of 320m /100 g and needle size 3.5 mm.
2 x 100 g main yarn = main color (MC) for the stanzas and coordinated color (CC) for the pauses:
Ferner Merino Baby, color 454
2 x 50 g CC for stanzas (yellow)
Ferner Merino 160, color 411
4 x 50 g MC for pauses (dark grey)
Ferner Merino 160, color 403
The finished shawl has a weight of 383 g, there will be leftovers of every color.

Please take care that the colors you use show enough contrast! Compare the colors of the variegated yarn with the light-colored solid yarn for the stanzas, and compare the variegated yarn and the dark solid for the pauses! Only if they show enough contrast, you will be able to clearly see the flowers and the tree - I did not succeed to 100% with my Doe Waka color choice !

Gauge in Stockinette stitch and colorwork with needle size 3.5 mm (after blocking):
22 stitches and 36 rows = 10 x 10 cm

If you knit the shawl with thinner yarn (and smaller needles), it will become smaller.
If you knit the shawl with thicker yarn (and larger needles), it will become larger and you’ll need more yarn.

You will need additionally:
At least 2 circular knitting needles 3.5 mm – 150 cm long
Several additional needles 3.5 mm
2 long additional needles 3.0 mm or smaller for the final border
2 closed stitch markers
For Swing-Knitters: light and dark safety pins

Colorwork (working with two colors in one row) - that’s a header for all those techniques that work with two yarns in two colors in one row. Fair Isle, Norwegian, Islandic patterns and more terms are included in Colorwork - the size of the two-colored patterns and the origins of the charts lead to different names.

I have drawn the charts for this shawl free, and I only used two traditional flower patterns within.
This shawl uses a pattern rapport only within the pauses (the dark areas) above the stanzas (areas built with short rows), the stanzas were drawn free.

The shawl combines Colorwork with short rows - therefore you can’t knit the Colorwork traditionally in rounds, it has to be knitted in rows.
I have added another PDF to this pattern, “How I knit Fair Isle in rows”. It describes in detail how I knit Fair Isle in rows. Every step includes a written description and a short video.

EVERY technique that leads to a similar result, is “correct”!!!!!
• If you feel good having floats on the back side of a shawl - do it!
• If you lead the two yarns in a different way - do it!

Doe Waka – that’s how this shawl got its name:

While I was knitting on it, I often thought of an old ear worm, I hummed it with every stylized daffodil that I knitted onto the flower field:
https://www.youtube.com/watch?v=dlMItetT1dI

The refrain of this canon “Doe Waka“ haunted me until I decided that the shawl had got its name .

You can ask questions and make remarks in our Ravelry group http://www.ravelry.com/groups/knitting-the-swing---swing-knittingtm - and please show us lots of photos!
This is the thread for Doe Waka:
http://www.ravelry.com/discuss/knitting-the-swing---swing-knittingtm/3626659/1-25


Doe Waka ist ein Tuch für fortgeschrittene (Swing-)Stricker.

Doe Waka ist ein langgezogenes, asymmetrisches, bogenförmiges Tuch, das Elemente des Swing-Strickens™ und Colorwork zusammenführt.
Doe Waka ist komplett gechartet, so dass es auch ohne Grundkenntnisse des Swing-Strickens® gestrickt werden kann.
Alle Techniken, die vielleicht nicht jedem bekannt sein könnten, stelle ich in einem Technik-Anhang als Foto-Tutorials ausführlich dar.

Größe: ca. 240 cm lang, 36 cm breit an der breitesten Stelle

Materialbedarf: Ich habe Doe Waka aus Garnen mit einer Lauflänge von 320m /100 g und Nadelstärke 3,5 mm gestrickt.
2 x 100 g Hauptgarn = Hauptfarbe Strophengarn und Nebenfarbe Pausengarn:
Ferner Merino Baby, Farbe 454
2 x 50 g Nebenfarbe Strophengarn (gelb)
Ferner Merino 160, Farbe 411
4 x 50 g Hauptfarbe Pausengarn (dunkelgrau)
Ferner Merino 160, Farbe 403
Das fertige Tuch wiegt 383 g, von jeder Farbe bleibt etwas übrig.
Achte bitte darauf, dass die jeweils miteinander verwendeten Farben (der Farbverlauf und das helle Uni bei den Strophen, das dunkle Uni und der Farbverlauf bei den Pausen) ) ausreichend Kontrast aufweisen, damit man das Einstrickmuster gut erkennen kann – das ist mir bei meinem Doe Waka nicht zu 100% gelungen !

Maschenprobe glatt rechts im Colorwork mit Nadelstärke 3,5 mm (nach dem Waschen):
22 Maschen und 36 Reihen = 10 x 10 cm
Wenn du das Tuch aus dünnerem Garn (mit dünnerer Nadel) strickst, wird es kleiner.
Wenn du das Tuch aus dickerem Garn (mit dickerer Nadel) strickst, wird es größer, und du brauchst mehr Garn.

Außerdem werden benötigt:
mindestens 2 lange Rundstricknadeln 3,5 mm – 150 cm lang
mehrerer Hilfsnadeln 3,5 mm
2 lange Hilfsnadeln 3,0 mm oder dünner für den Abschlussrand
2 Maschenmarkierer
Für Swing-Stricker: helle und dunkle Sicherheitsnadeln

Colorwork (Arbeiten mit Farbe) – das ist der Überbegriff über alle Techniken, die mit zwei Garnen zweifarbig gestalten: Fair Isle, Norwegermuster, Islandmuster und andere Bezeichnungen sind Unterkategorien dieser Technik, die je nach Größe der Einstrickmuster und Herkunft der Mustervorlagen verwendet werden.
Ich habe dieses Tuch frei gezeichnet und hierbei nur zwei traditionelle Blütenmuster übernommen.
Dieses Tuch hat nur in den Pausen (den dunklen Abgrenzungen) über den jeweiligen Strophen (Bereiche aus verkürzten Reihen) einen Musterrapport, die Strophen sind frei gestaltet.

Da hier verkürzte Reihen mit Colorwork kombiniert sind, kann man die farbigen Einstrickmuster nicht traditionell in Runden stricken, sondern muss sie in Reihen stricken.
Meine Technik, dies zu machen, habe ich in der zweiten zu dieser Anleitung gehörenden PDF „Wie ich Fair Isle in Reihen stricke“ ausführlich dargestellt, zu jedem Schritt gibt es dort ein kurzes Video.

JEDE Technik, die zu einem ähnlichen Ergebnis führt, ist „richtig“!!!!!
• Wenn es für dich okay ist, bei einem Tuch mit Spannfäden auf der Rückseite zu arbeiten – mach es!
• Wenn du die Fäden anders führst – mach es!

Doe Waka – der Name des Tuches ist so entstanden:

Während ich es strickte, kam mir immer wieder ein uralter Ohrwurm in den Kopf, bei jeder stilisierten Osterglocke, die auf der Blumenwiese entstand:

https://www.youtube.com/watch?v=dlMItetT1dI

Der Refrain dieses Kanons „Doe Waka“ spukte mir so lange durch den Kopf, bis er zum Namen dieses Tuches wurde .

In unserer Ravelry-Gruppe http://www.ravelry.com/groups/knitting-the-swing---swing-knittingtm kannst du gern Fragen stellen und Anmerkungen machen – und natürlich bitte Fotos zeigen!
Hier ist der Thread zu Doe Waka:
http://www.ravelry.com/discuss/knitting-the-swing---swing-knittingtm/3626659/1-25