Sonja's Fingerless by Frau Mirtana
Welcome! You are browsing as a guest
Would you like to see 119 projects made from this pattern and much more? create a free account What am I missing?

Sonja's Fingerless

Knitting
Sport (12 wpi) ?
US 4 - 3.5 mm
This pattern is available as a free Ravelry download

This pattern is available in German and English.

Da ich liebend gerne Stulpen und Pulswärmer trage, vor allen Dingen im Büro, weil sie die Hände so schön warm halten, stricke ich auch mit Vorliebe welche seitdem ich mir die hohe Kunst des Strickens nach und nach näher bringe. Und dann stolperte ich in einem Buch über die Kombination Zopfmuster mit Lochstreifen und zack, das wollte ich an meinen Händen haben. Mit viel ausprobieren, fluchen, ribbeln, neu anfangen und doch nicht aufgeben entstanden irgendwann die Handstulpen Sonja. Die übrigens so heißen, weil das verwendete Garn so hieß. Und weil mich die Farbe an die Augen meiner besten Freundin aus Schulzeiten erinnert, die den gleichen Namen trägt.

Das Schöne an dem Projekt: das Muster ist leicht und eingängig, sieht aber nicht langweilig aus und man kann das Projekt überall mit herum schleppen, man sieht immer auf einen Blick wo man gezwungen war, die Stricknadeln beiseite zu legen. Ich habe es nämlich nicht so mit dem Reihen zählen. Eins, zwei, drei, ganz viele, zu viele ;-)

Die Anleitung beinhaltet eine ausführliche ausgeschriebene Reihe pro Reihe Anweisung und die dazu gehörigen Charts. Wer nicht weiß, wie genau das mit dem Daumen, so wie ich ihn gestrickt habe, funktioniert: hier gibt es eine Anleitung mit Bildern (englisch). Wer sich an einem Daumenkeil versuchen möchte, dem möchte ich die Videoanleitung auf Nadelspiel.com ans Herz legen: Teil 1 und Teil 2.

Was muß ich können?
In der Runde mit einem Nadelspiel stricken, rechte Maschen, linke Maschen, verzopfen, Umschläge, Maschen zusammenstricken

Ich wünsche Euch viel Spaß mit den Stulpen!


I like to wear fingerless mittens and gloves, especially at work, because they keep my hands warm and toasty. Therefore I reallv love knitting them since I started figuring out the high art of knitting. After stumbling across a wonderful combination of cables and lace in a book bang, I knew that I wanted something like that on my hands. After much testing around, swearing, flinging needles and wool in the farthest corner, frogging and starting all over but never giving it up these fingerless gloves where the result. They are named after the yarn I used and since the colour reminds me of my best friend (our common history dates back to prep school) who has wonderful green eyes, the name was set.

What I really liked about the project: the pattern is easy to memorize without looking boring. I was able to carry it around wherever I went (I’m still not a very fast knitter but I practice … a lot, especially frogging) and I was always able to tell where exactly in the pattern I was forced to put my work aside. Without the need of counting rows … I’m not really very good at that I fear. One, two, three, many, too many ;-)

This pattern includes written instructions as well as charts. If you have trouble figuring out how I did the thumb, check out this nice photo tutorial. If you prefer a real thumb gusset I want to refer you here for a video tutorial: Part 1 and Part 2.

What skills are required?
Working with DPNs, knit, purl, cables, yarn over, knitting stitches together

Now have fun and enjoy your fingerless gloves!