180° by Stefanie Bold
Welcome! You are browsing as a guest
Would you like to see 10 projects made from this pattern and much more? create a free account What am I missing?

180°

Knitting
February 2017
Fingering (14 wpi) ?
32 stitches and 64 rows = 4 inches
in garter stitch
US 1 - 2.25 mm
295 - 394 yards (270 - 360 m)
4 sizes, 53-60 cm head circumference
This pattern is available for €3.50 EUR buy it now

Introduction price: get an automatic 20% discount without coupon code until February 11, 2017

The inspiration for this hat came to me while browsing sewing patterns for hoodies – if taken a bit to abstraction, a hood consists of two half-circles joined by a rectangle… et voila, the 180° hat was born! It has just enough slouch and is worked in rows with no purling. Starting with magic cast-on, the half-circle grows on the upper part. After all the increases are done, you will work in plain rows for a while. Finally you work decreases until you are ready to kitchener the remaining stitches closed. Due to the slouch you can also wear this hat as a beanie with folded brim.
To bring out this special construction, I recommend self-striping or gradient yarns. Or get your sock yarn scraps and make your truly unique version!
Note to sample hat: for the sample I used solid black and a variegated yarn, changing colors every 4 rows. This is not mentioned in the instructions. Go ahead and make your personal version!

4 sizes for 53-60 cm head circumference / 20.875-23.625 inch

This pattern is available in english and german. The english file is marked with “english”.

For chatter, pattern help and news, visit the Stefanie Bold Designs group.



Die Idee zu dieser Mütze kam mir, als ich mich beim Nähen mit Schnittmustern für Kapuzenpullis beschäftigte. Etwas abstrahiert besteht eine Kapuze aus zwei Halbkreisen die mit einem Rechteck verbunden werden… und so kam auch der Name zustande – ein Halbkreis hat 180°.
Die Mütze hat Überlänge und wird in Reihen gearbeitet ohne linke Maschen. Begonnen wird mit einem provisorischen Anschlag. Im oberen Bereich werden Maschen zugenommen, die dann den Halbkreis bilden. Anschließend wird ein Stück gerade gestrickt bevor dann die gegengleichen Abnahmen erfolgen. Die verbliebenen Maschen werden anschließend im Maschenstich verbunden.
Durch die Überlänge kann die Mütze auch als Beanie mit Umschlag getragen werden. Sie eignet sich ideal für selbstmusternde Garne oder auch Farbverläufe. Auch Reste lassen sich hier gut verwerten!
Hinweis zur abgebildeten Mütze: hier habe ich alle 4 Reihen die Farbe gewechselt um eine gestreifte Mütze zu erhalten. Dies wird in der Anleitung nicht erwähnt. Die Anleitung bietet eine „weiße Leinwand“ auf der du dich austoben kannst!

4 Größen 53-60 cm Kopfumfang

Die Anleitung ist auf deutsch und englisch erhältlich. Die deutsche Version ist mit “deutsch” gekennzeichnet.

Für Hilfe beim Nacharbeiten, Quatschen und Neuigkeiten gibt es in der Gruppe Stefanie Bold Designs.