Broken Rib Hybrid Heel Socks by Stefanie Bold
Welcome! You are browsing as a guest
Would you like to see 7 projects made from this pattern and much more? create a free account What am I missing?

Broken Rib Hybrid Heel Socks

Knitting
May 2017
Fingering (14 wpi) ?
34 stitches and 50 rows = 4 inches
US 0 - 2.0 mm
This pattern is available as a free Ravelry download

Recently I discovered a new heel variation and made myself a pair using a simple knit-purl-pattern. Maybe you want some for yourself, so I wrote down my notes. This is not a real “pattern” but rather notes how to implement the “broken rib” pattern and how to work the heel. You will also find a size chart.

I learned about this heel variation in a German video where it is called “Streifenferse” (“stripe heel”), but at Ravelry I also found a similar heel variation called “hybrid heel”. It is a variation to the short-row-heel where you work wedges using short rows. The big difference is doubling the stitch where you turn, resulting in more stitches to work at the heel diagonal and a better fit. This heel will fit a foot where the short-row-heel is too tight.

A table gives you information for stitch count 56-80 stitches.

This pattern is available in english and german. You wil get two files and the english version is marked with “english”.

For chatter, pattern help and news, you can visit the Stefanie Bold Designs group.



Ich bin vor kurzem über eine neue Fersenart gestolpert und habe für mich ein Paar mit einem einfachen Rechts-Links-Muster gestrickt. Vielleicht möchtet ihr sie nachstricken, daher habe ich meine Gedanken dazu aufgeschrieben.
Diese Anleitung beinhaltet zwar eine Größentabelle und ausführliche Beschreibungen, aber eben keine Maschen-für-Maschen-Anweisungen wie bei meinen sonstigen Anleitungen. Daher gibt es diese hier kostenlos.
Die hier verwendete Fersenart ist mir als „Streifenferse“ begegnet; im englischen Sprachraum wird sie „Hybrid“ genannt. Sie besteht wie die Bumerangferse aus zwei Teilen mit verkürzten Reihen. Der große Unterschied besteht darin, daß an den Wendestellen eine Masche zugenommen wird, so daß sich über die Diagonale an der Ferse deutlich mehr Maschen befinden. So paßt diese Ferse auch für Personen bei denen die Bumerangferse nicht „hoch“ genug ist.

Eine Tabelle zeigt dir alle benötigten Informationen von 56-80 Maschen.

Die Anleitung ist auf deutsch und englisch erhältlich. Du erhälst zwei Dateien und die deutsche Version ist mit “deutsch” gekennzeichnet.

Für Hilfe beim Nacharbeiten, Quatschen und Neuigkeiten kannst du gerne in der Gruppe Stefanie Bold Designs vorbeischauen.