Leuchtfeuer by Lea Viktoria
Welcome! You are browsing as a guest
Would you like to see 41 projects made from this pattern and much more? create a free account What am I missing?

Leuchtfeuer

Knitting
September 2014
Light Fingering ?
26 stitches and 44 rows = 4 inches
in stockinette stitch
US 2½ - 3.0 mm
850 - 875 yards (777 - 800 m)
one
This pattern is available for €3.40 EUR
buy it now or visit pattern website

Eine deutsche Anleitung ist erhältlich. - The pattern is available in English.

Mein Tuch Leuchtfeuer ist ein symmetrisches glatt rechtes Halbkreis-Tuch, das von beiden Seiten gleich hübsch aussieht und trotzdem ganz ohne schwierige Techniken auskommt: Leuchtfeuer wird ohne eine einzige linke Masche ganz einfach in der Runde gestrickt, am Ende werden beide Seiten gemeinsam abgekettet - fertig! Durch die Zunahmen und die Abkettkante liegen beide Seiten gut aufeinander und schützen so besonders vor kaltem Wind und Zugluft. Und sie rollen sich nicht ein! Das einfache aber effektive Streifenmuster erinnert an einen Leuchtturm bei Nacht. Die Größe kann leicht an die unterschiedlichen Vorlieben angepasst werden.
Leuchtfeuer habe ich für die Septemberlieferung der “Knitting Tour 2014”, den Strickclub der Handfärberin Miss Babs, entworfen. Ich wollte den Clubmitgliedern auf unserer virtuellen Reise die Schönheit der norddeutschen Küstenlandschaft näherbringen.

Leuchttürme prägen die norddeutsche Küstenlandschaft wie kaum etwas anderes: Seit Jahr-hunderten leuchten sie jede Nacht an zahlreichen unwegsamen Stellen den Schiffen den Weg. Für mich sind Leuchttürme ein besonderes Symbol der Heimat, nicht nur, weil ich auf einer Insel aufgewachsen bin: Ihr strahlendes Licht ist schon von Weitem sichtbar und begleitet durch die Dunkelheit.
Genau das wünsche ich mir für mein Tuch: Es soll wärmen, beschützen und leuchten, natürlich nicht nur in der Nacht!

Leuchtfeuer lädt aufgrund seiner einfachen, linearen Form besonders dazu ein, eigene Ideen und Mustervorlieben einzubringen und in das Tuch zu integrieren. Das von mir verwendete Streifenmuster ist daher nur als kleine Inspiration zu verstehen: Je nach Laune können Farben, Garne mit unterschiedlicher Struktur und Muster kombiniert werden - viel Freude dabei!
Man kann das Tuch übrigens auch prima aus einem Lacestrang (bspw. 300 g Wollmeise Lace) stricken - dann bekommt man ein besonders großes Tuch, das schlicht und elegant wirkt.

Die Konstruktion: Das Tuch wird flach in der Runde gestrickt: Man beginnt mit Judy’s Magic Cast On und macht viele Zunahmen, um die zweidimensionale Form zu erhalten. Am Ende wird das Tuch in der Mittelkante gefaltet und beide Seiten werden zusammen abgekettet.

Verwendete Techniken: Judy’s Magic Cast On (im Tutorial gezeigt), links verschränkte Zunahmen, rechts verschränkte Zunahmen,Three-Needle Bind Off (im Tutorial gezeigt)

Garn: 1 Strang Miss Babs Kilimanjaro (400 m/100 g), Farbe Amber; 1 Strang Miss Babs Kilimanjaro (400 m/100 g), Farbe Baltic

Maße meines fertigen Tuchs: 27 cm x 140 cm

Im Download-Bereich der Library befindet sich ein Photo-Tutorial mit vielen hilfreichen Hinweisen.

……………………………………………………………..

This scarf was initially designed for the 2014 Miss Babs Armchair Traveling Knitting Tour, and will be exclusive for six months.

Leuchtfeuer is a symmetrical stockinette half-circle shawl, that looks equally pretty from both sides - yet no difficult techniques needed! The construction is easy: The entire shawl is completely knit in the round without a single purl stitch; as a last step, both edges are bound off together - that’s all. The fold ensures that both sides lie on top of each other and produce a double texture that protects from cold wind and draft. I chose the simple yet effective stripe pattern because it reminds me of a lighthouse’s light beam at night.
Leuchtfeuer was the September design for the “Miss Babs Knitting Tour 2014”. I was taking the club members on a trip to North Germany to enjoy the wild beauty of its autumnal coastal landscape. So what would have been more obvious than making a stop at a lighthouse (“Leuchtfeuer” in German)?

Lighthouses are as distinctive of our North German shore landscape as barely anything else: They have been lighting the way for the ships through the dark night since centuries, providing safety and preventing accidents. To me, lighthouses are a special sign of home, not only because I grew up on an island in the Baltic: Their beaming light can be seen from afar, and it guides through the darkness.
This was exactly what I had in mind when designing the pattern: May your Leuchtfeuer shawl warm and protect you - and shine, not only at night!

There are also millions of other options to use this pattern: Combine different colors, yarns and stitch patterns (e.g. Fair Isle…) the way you like - enjoy!

Construction: The shawl is knit flat in the round: You start with a cast on that is usually used to knit toe-up socks but you make a lot more increases to create the two-dimensional shape.

Required techniques: Judy’s Magic Cast On (explained in the photo tutorial), m1L, m1R, Three-Needle Bind Off (explained in the photo tutorial).

Yarn: 1 skein Miss Babs Kilimanjaro (400 m/100 g), Amber; 1 skein Miss Babs Kilimanjaro (400 m/100 g), Baltic

Measures of my finished shawl: 10.5” (27 cm) x 55” (140 cm)

There is a photo tutorial with helpful information available in the download section of your library.

Errata (printed pattern): There are 134 (268) st at the end of the first section instead of 132 (264) st.