Quetzalcóatl by Barbara Laumbacher
Welcome! You are browsing as a guest
Would you like to see 5 projects made from this pattern and much more? create a free account What am I missing?

Quetzalcóatl

Knitting
April 2015
Fingering (14 wpi) ?
US 4 - 3.5 mm
1531 - 1750 yards (1400 - 1600 m)
This pattern is available for €5.90 EUR
buy it now or visit pattern website

Die Anleitung ist Teil des neu erschienenen Heftes “Funnies Magazin - crocodiles Reisen durch die Zeit”, erhältlich unter www.dibadu.de

Vor ein paar Jahren besuchte ich in Berlin zwei spannende Ausstellungen, „Frida Kahlo“ und „Teotihuacan“ und verbrachte einen interessanten Tag zwischen der neueren und der sehr alten Geschichte Mexikos.
Von Fridas beeindruckenden Bildern voller Leidenschaft aber auch oft grausam wirkender Verletzlichkeit, die Bezug nehmen auf die präkolumbianische Kunst der Azteken, bis hin zu deren berühmter Stadt Teotihuacan.
In der „Stadt der geflügelten Schlange“ habe ich Eindrücke einer fremden, geheimnisvollen Kultur gewonnen. Bedrohlich wirkte vieles, was zu sehen war, trotz aller Buntheit auch hier Verletzlichkeit und Grausamkeit.
Und trotzdem empfand ich eine große Faszination!
Die Farben, die Formen und die Symbolik dieser alten Kultur, gepaart mit den wunderbaren und vielfältigen Färbungen von dibadu‘s Twisted Fifties inspirierten mich zum diesem Entwurf, benannt nach der gefiederte Schlange, dem Schöpfergott der aztekischen Mythologie, Quetzalcóatl,
Quetzalcóatl ist ein technisch anspruchsvolles Projekt. Es kombiniert Intarsien-Technik, zweifarbiges Stricken von rechts und links und Lace-Elemente in Hin- und Rückreihen. Wer aber die Mühen auf sich nimmt, wird mit einem einmaligen und individuellen Schal belohnt werden.

The pattern is part of the new knitting magazine “Funnies Magazin - crocodiles Reisen durch die Zeit”

Some years ago I visited two exciting exhibitions in Berlin, „Frida Kahlo“ and „Teotihuacan“ and I spent an interesting day between the newer and the ancient history of Mexico.
From Frida’s impressive paintings full of passion but also of cruel working vulnerability, often influenced by the pre-Columbian art of the Aztecs, to the point of their famous city of Teotihuacan.
In “the city of the winged serpent” I gained impressions of a strange and mysterious culture. A lot of the shown objects appeared threatening, despite of their colorfulness there had been an impression of vulnerability and cruelness.
But there had also been a great fascination!
Colors, shapes and symbols of this ancient culture together with the beautiful and manifold dyed Twisted Fifties inspired me to this design, named after the winged serpent, the Creator in the Aztec mythology, Quetzalcóatl.
Quetzalcóatl is a challenging project. There are intarsia, stranded knitting from both sides and also lace elements in right side and wrong side rows. But who will make the effort will be rewarded with an individual and unique shawl.