Welcome! You are browsing as a guest
Would you like to see 8 projects made from this pattern and much more? create a free account What am I missing?

Wooden

Knitting
February 2015
handspun
Any gauge - designed for any gauge ?
garter stitch
This pattern is available for €5.00 EUR buy it now

Holz folgt einem eigenen inneren Bauplan, zugleich es ist während des Wachsens vielen kleinen und großen Einflüssen seiner Umwelt ausgesetzt. So wird jedes Gewächs individuell, unregelmä­ßig und hat seine eigene natürliche Schönheit.
Wenn man mit dem Handspinnen beginnt, entstehen anfangs Garne, die ebenfalls eine eigenwil­lige Schönheit besitzen. Ungleichmäßig und ursprünglich sehen sie noch aus. Nicht alle Anfän­gerinnen sind glücklich darüber, die meisten wünschen sich bald “besser” spinnen zu können. Dieses Design soll genau diesen ersten handgesponnenen Garnen zur Geltung verhelfen. Wel­ches Thema könnte da besser passen als Holz?

Mit dieser Anleitung entsteht ein halbkreisförmiges Tuch, das von einer Seitenkante zur anderen ge­strickt wird. Zum Schluss wird an der unteren Kante eine Bordüre angesetzt.

Die Strukturmuster entstehen durch verkürzte Reihen. Die Musterelemente nennen sich nach ihrem Aussehen “Holz” und “Borke”. Längere Passagen einfachen Vor-sich-hin-Strickens wechseln sich mit ab mit Partien, bei denen man hinschauen und zählen muss. So wird das Ganze nicht langweilig.

Da das Design für handgesponnenes wie auch Industriegarn gedacht ist, ist es variabel gehalten, was Garnstärke, Lauflänge und Gesamtgröße angeht. Das macht es leider schwierig, die erforderli­che Garnmenge exakt anzugeben. Bitte werft einen Blick auf die fabelhaften Ergebnisse meiner Teststrickerinnen und ihre Mengenangaben!

Das Tuch kann ein- oder zweifarbig gestrickt werden, d.h. Holz und Borke in der gleichen oder in verschiedenen Farben. Bei zwei handgesponnenen Garnen ist das ungleichmäßigere von beiden für das Holz besser geeignet.