On the Shore by Jana Huck
Welcome! You are browsing as a guest
Would you like to see 124 projects made from this pattern and much more? create a free account What am I missing?

On the Shore

Knitting
November 2011
Fingering (14 wpi) ?
24 stitches and 32 rows = 4 inches
in stocking stitch
US 1½ - 2.5 mm
US 6 - 4.0 mm
3.0 mm
3871 yards (3540 m)
65”/138 cm long and 47”/120 cm wide
This pattern is available for €6.90 EUR buy it now

This pattern is available in English and German.

Choose four of my designs, and pay only three! The least expensive one will be free. Make sure to put all four patterns in your shopping basket before you check out.

This beautiful patchwork blanket is featuring one of M.C. Escher´s great tessellations.

The animals are shaped by various stitch patterns (rib pattern, seed stitch, stocking stitch, twice turned ribbing, garter stitch) and short rows. The tortoises, fish and ducks are completely charted out. So you need to be familiar with reading from a chart to work this blanket. The techniques used are explained in a detailed illustrated appendix. So don´t you worry. This pattern might look complicated, but it really is not. And each step is explained in the tutorials. This includes seaming as well as cutting/steeking.

As always please check before printing if you want to have all the information of the 29 pages on paper as well.

Please note: The yardage given above applies to each of the colours. So you will need a total of 12 skeins (= 3871 yds or 3540 m).

Btw - gauge is not crucial. You might even decide to use worsted weight yarn or any yarn of your choice.

After working the animals separately they are then sewn together and the edges are cut to produce straight edges. There is this miracle about this tessellation that there still won´t be any bodyparts of the animals wasted. Instead you will find that both sides as well as bottom and top can be joined to a tube. That tube will be cut length-wise, and voilà, the blanket is perfectly rectangular!

And as a bonus I have included the pattern for all three coastal cushions as well!
And you will find the tutorial for sewing in the zipper here.

NEW:

Written directions for the charts are now available, courtesy of Shawn from Dragonbird Creations!

۰•● ●•۰

Wer vier meiner Muster ersteht, bekommt das günstigste von ihnen geschenkt. Dazu alle Muster vor dem Bezahlen zusammen in den Einkaufswagen legen.

Die Tiere werden durch verschiedene Muster (Rippenmuster, Perlmuster, glatt/kraus rechts, Rippenmuster mit doppelt verschränkten Maschen) sowie verkürzte Reihen geformt. Jedes Tier ist komplett in einigen Strickschriften zusammengefasst. Es ist also Voraussetzung, mit dem Arbeiten nach Strickschriften vertraut zu sein, um dies Muster zu stricken. Alle verwendeten Techniken - auch das Nähen und Schneiden - werden in einem bebilderten Anhang Schritt für Schritt erläutert. Das Muster sieht komplizierter aus, als es ist. Auch wer noch nie geschnitten, bzw. “gesteekt” hat, wird keine Probleme haben, die Anleitung zu verstehen.

Wie immer macht es Sinn, vor dem Drucken genau hinzuschauen, welche Informationen man gerne auf Papier hätte, da das Muster mit 29 Seiten relativ lang ist.

Die Tiere werden also einzeln gearbeitet und dann zusammengenäht. Schließlich müssen noch die Ränder begradigt werden. Und obwohl dazu eine Nähmaschine und eine Schere ihren Einsatz finden, entstehen keine Reste aus Körperteilen der Tiere. Denn die Seitenränder der Decke passen ineinander. Wenn sie zusammengenäht werden, entsteht eine Röhre, die längs aufgeschnitten wird - nachdem die Maschen zu beiden Seiten der Schnittkante gesichert wurden, natürlich. Und schon sind die Seiten begradigt. Gleiches funktioniert für obere und untere Kante. So entsteht eine rechteckige Decke.

Als Sahnehäubchen habe ich das Muster für die drei Küstenkissen mit eingefügt!
Das Tutorial zum Einnähen des Reißverschlusses findet sich hier.

Material:

Wolle:
Till Kampes, 100 % Schurwolle, 300 m/100 g.
Wolle für eine größere Nadelstärke ist auch gut geeignet, s. “Maschenprobe”.
Schildkröten: Gezeigt in Braun/Fb 229; 5 Knäuel/1272 m (incl. 1 Knäuel für den Rand und der Hälfte der Nähte); ca. 27 m/9 g pro Schildkröte;
Enten: Gezeigt in Gelb/Fb 267; 4 Knäuel/1080 m; ca. 30 m/10 g pro Ente
Fische: Verschiedene Farben; 4 Knäuel/1188 m (incl. der Hälfte der Nähte); ca. 33 m/11 g pro Fisch

Nadeln:
Schildkröten, Fische - Beliebige Nadeln Nr. 2.5
Enten - Rundstricknadel Nr. 2.5, 30 cm oder länger
Rand - 2 Nadeln eines Nadelspiels Nr. 4

Sonstiges:
Zum Schneiden
- eine Stopfnadel
- eine Nähmaschine
- eine scharfe Schere
- Nähgarn in der dunkelsten der verwendeten Farben
- ein kontrastfarbiger Hilfsfaden
Zum Nähen und Spannen:
- eine Stopfnadel
- Stecknadeln
Rand:
- eine Häkelnadel Nr. 3

Maschenprobe:
Glatt rechts (Hinr rechts, Rückr links stricken): 24 M mal 32 R = 10 cm x 10 cm
Kraus rechts (alle Reihen rechts stricken): 24 M mal 24 Rippen* = 10 cm x 10 cm; 1 Rippe = 2 R

Wenn mit abweichender Maschenprobe gearbeitet wird, ist es wichtig, das Maschen-Reihen-Verhältnis beizubehalten.